+++   20.09.2019 Weltkindertag  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Gut zu wissen

Zu bestimmten Themen gibt es immer wieder Fragen und Unklarheiten. Auf dieser Seite sind in alphabetischer Reihenfolge, Informationen zu den meistgefragten Punkten im Alltag der Löfflerschule zu finden.

 

Ausflüge

Jede Klasse hat die Möglichkeit während eines Schuljahres bis zu drei Ausflüge bzw. Wandertage zu unternehmen. Diese Veranstaltungen planen die Klassenleiter individuell, teilweise passend zu Unterrichtsinhalten, manchmal aber auch nur zum Spaß.


Beliebte Ziele für unsere Klassenausflüge sind der Gothaer Tierpark, der Kranberg, der Seeberg, Schloss Friedenstein oder Fahrten mit der Waldbahn zum Wandern an verschiedene Ausflugsziele im Thüringer Wald.

 

Bei diesen Ausflügen sind wir stets auf Elternbegleitung angewiesen und freuen uns sehr über Unterstützung.

 

Beratung

Alle Pädagogen unserer Schule stehen nach Terminabsprache zu Beratungen bei Problemen, die im Zusammenhang mit dem Schulbesuch stehen, zur Verfügung. Der erste Ansprechpartner ist immer die Klassenlehrerin. Darüber hinaus ist unsere Schulsozialarbeiterin Frau Schedel gerne bereit, Gespräche mit Eltern zu führen. Die Schulleiterin Frau Friedrich kann in besonderen Fällen nach Terminvereinbarung kontaktiert werden.

 

Beurlaubung

Grundsätzlich sind die Kinder schulpflichtig. In besonders begründeten Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag. Beurlaubungsgründe sind z.B. Kuren, religiöse Feiertage, wichtige persönliche Gründe (Hochzeiten/Todesfälle in der Familie, Wohnungswechsel,…).

Zuständig für die Entscheidung ist

  1. der Klassenlehrer bei Beurlaubungen bis zu drei Unterrichtstagen,

  2. der Schulleiter bei Beurlaubungen bis zu 15 Unterrichtstagen sowie bei Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien,

  3. das Schulamt in den sonstigen Fällen.

 

Eltern werden dringend gebeten ihre Reisen so zu planen, dass auch die An- und Abreisetage in den Ferien liegen!

 
Bücher

Schulbücher werden in der Löfflerschule leihweise zur Verfügung gestellt. Sie müssen am Schuljahresende zurückgegeben werden und sollten einige Jahre halten. Deshalb ist es notwendig, die Bücher einzubinden und schonend mit ihnen umzugehen. Bei Beschädigung müssen die Bücher ersetzt werden.

 

Am Ende eines jeden Schuljahres erhalten die Kinder einen „Bücherzettel“ auf diesem können die Eltern auswählen, ob sie die Schulbücher leihen oder kaufen wollen.

 

Einschulung

Einschulungstag ist der erste Samstag nach den Sommerferien. In der Aula unserer Schule findet die Einschulungsfeier statt.

 

Die Kinder stehen dabei im Mittelpunkt und werden traditionell von den Viertklässlern mit einem kleinen Programm begrüßt. Anschließend bekommen die Schulanfänger ihre Zuckertüten von der Schulleiterin und der Klassenlehrerin überreicht.
 

Elternarbeit

 

Elternsprechtag

In jedem Schulhalbjahr wird ein offizieller Elternsprechtag angeboten. An diesem Tag stehen alle Lehrerinnen der Schule zu Gesprächen bereit.

 

Selbstverständlich haben Sie auch außerhalb der Sprechtage jederzeit die Möglichkeit, mit Lehrerinnen, Erzieherinnen, Schulleiterin und Schulsozialarbeiter zu sprechen und zusätzliche Termine zu vereinbaren.

 

Englischunterricht

In der Löfflerschule nehmen die Schüler ab der 3. Klasse verpflichtend am Englischunterricht teil. In diesem Fach gibt es keine Noten. Die Leistungen werden auf dem Zeugnis mit einem Worturteil bewertet.

 
Fahrradausbildung

In Zusammenarbeit mit der Jugendverkehrsschule Gotha nehmen die Kinder im 4. Schuljahr an einer theoretischen und praktischen Fahrradausbildung teil. Die jeweiligen Heimat- und Sachkundelehrer übernehmen im Unterricht die theoretische, die Polizeibeamtin Frau Lesser die praktische Ausbildung. Auf dem Verkehrsübungsplatz an der Bechsteinschule lernen die Viertklässler das richtige Verhalten als Radfahrer im Straßenverkehr. Wer die abschließende Prüfung besteht, bekommt einen Fahrradpass.

 

Die Kinder bekommen Fahrräder, ein eigener Helm muss mitgebracht werden.

 

ACHTUNG: Voraussetzung für die Teilnahme an der Fahrradausbildung ist, dass die Kinder bereits Fahrrad fahren können. Während der Übungsstunden ist keine Zeit dies zu erlernen.
 

Fotograf

Im 1. und im 4. Schuljahr werden die Kinder der Löfflerschule fotografiert. Die Einzel- und Klassenfotos können von den Eltern käuflich erworben werden.

 

Förderverein

 

Frühstück

Die Schüler sollten vor der Schule bereits gefrühstückt haben, um den Schultag gestärkt beginnen zu können. Die Frühstückspause wird nach der ersten Unterrichtsstunde durchgeführt, für diese Pause benötigen die Kinder eine gesunde Mahlzeit, die Energie für den weiteren Unterrichtsmorgen gibt. Außerdem benötigen die Kinder Getränke für den Schultag. Am besten in einer vielfach verwendbaren Trinkflasche. Nicht erwünscht sind Glasflaschen, Dosen und Einwegverpackungen. Bitte vermeiden Sie soweit es geht Verpackungsmüll.

 

Fundsachen

Viele Sachen bleiben in der Schule liegen, sind nicht mit Namen der Kinder versehen und werden oft noch nicht einmal vermisst. Wir sammeln alle Fundsachen im Fundbüro. Es empfiehlt sich, dort ab und zu nach vermissten Dingen zu suchen. Regelmäßig werden sie im unteren Flurbereich ausgelegt. Fundsachen, die nach langer Lagerung nicht abgeholt werden, kommen der Kleiderspende zugute.

Handy/ Elektronische Geräte

 

Laut Beschluss der Schulkonferenz (Juli 2008) ist der Gebrauch von Handys und anderen elektronischen Geräten im Schulhaus und auf dem Schulhof der Löfflerschule untersagt. Handys können auf eigene Gefahr ausgeschaltet im Schulranzen mitgeführt werden.

 
Hausaufgaben

Hausaufgaben werden montags, dienstags und donnerstags aufgegeben. Die Kinder lernen dabei, selbstständig zu arbeiten, ihre Lernzeit einzuteilen, zu üben oder sich auf den Unterricht vorzubereiten.

 

Die Bearbeitung der Hausaufgaben sollte den Zeitrahmen von einer halben Stunde nicht überschreiten. Wir bitten die Eltern darauf zu achten, dass die Hausaufgaben gewissenhaft angefertigt werden.

 

Bei Problemen mit den Hausaufgaben sind die Lehrer gerne zu einem Gespräch bereit.

 

Hausaufgabenzeit im Hort

  • Klassen 1 und 2 14:00 bis 14:20
  • Klassen 3 und 4 14:30 bis 15:00

 

Wir bitten darum, die Kinder in dieser Zeit nicht zu stören. Bitte holen Sie ihr Kind vor oder nach dieser Zeit ab.

 

Hochbegabung

Die Förderung und Begleitung hochbegabter Kinder ist ein Aspekt unserer Unterrichtsplanung und –durchführung. Im Bereich des Unterrichts differenzieren wir durch Bereitstellung qualitativ anspruchsvollerer Aufgaben, im Einzelfall ist die Verkürzung der Schuleingangsphase oder das Überspringen einer Klasse möglich.

 

Klassensprechertreffs

Die Klassensprecher der Klassenstufe 3 und 4 treffen sich einmal wöchentlich mit der Schulleiterin, um Probleme in der Schule zu besprechen und Lösungsmöglichkeiten zu finden.

 
Kopfläuse

Kopfläuse sind kein Grund zur Panik. Sobald bei einem Kind der Löfflerschule Kopfläuse festgestellt werden, gibt es einen Aushang in der Schule. Dieser informiert alle Eltern. Von nun an sollten die Eltern ihr Kind regelmäßig auf Läusebefall untersuchen. Sollte das Kind Kopfläuse haben, bitten wir um Information. Der Schulbesuch ist bereits einen Tag nach der Behandlung mit einem Insektizid (Läuseshampoo) wieder möglich. Allerdings benötigen wir ein ärztliches Attest, dieses ist entweder vom Hausarzt oder beim Gesundheitsamt erhältlich.

 

Krankheit

Wenn Ihr Kind krank ist, teilen Sie uns dies bitte unbedingt rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn bis 7.45 Uhr mit. Sie können auch auf unseren Anrufbeantworter sprechen, den wir jeden Morgen abhören.

 

Wenn die Kinder wieder in die Schule kommen, bitten wir um eine schriftliche Entschuldigung, aus der Dauer und Grund für das Fehlen ersichtlich ist. Ein Muster finden Sie in unserem Downloadbereich. Meldepflichtige Krankheiten teilen Sie uns bitte möglichst schnell mit (Läuse, Masern, Windpocken, Scharlach, Keuchhusten, Meningitis, usw…), damit wir gegebenenfalls vorbeugende Maßnahmen treffen können.

 

Bitte beachten Sie, dass es Ihre Aufgabe als Eltern ist, den versäumten Schulstoff zu besorgen und diesen mit Ihrem Kind nachzuarbeiten.

 

Löfflershirt

Unser gelbes Löfflershirt kann man zum Preis von 7,00 € im Sekretariat erhalten.

 
Material

Zum Ende des zurückliegenden Schuljahres bekommt Ihr Kind eine Liste der benötigten Materialien. Eltern sollten regelmäßig die Vollständigkeit der Materialien überprüfen, weil diese eine Grundlage für erfolgreiche schulische Mitarbeit sind.

 

Mathematikwettbewerb

Schülerinnen und Schüler unserer 3. und 4. Klassen haben in jedem Jahr die Möglichkeit, an dem Mathematikwettbewerb "Känguru" teilzunehmen. Dies ist ein weltweiter Wettbewerb mit kniffligen, herausfordernden Knobelaufgaben. Außerdem nehmen die besten Rechner der Klassenstufe 3 und 4 an der Kreismathematikolympiade teil.

 

Montagstreff

Einmal im Monat an einem Montag treffen sich alle Schüler unserer Schule zum „Montagstreff“ in der Turnhalle. Eine Klasse ist jeweils verantwortlich für ein kleines Programm. Die Kinder singen Lieder, tragen Gedichte vor oder tanzen.

 

Notfall

Wenn sich Ihr Kind verletzt oder im Laufe des Schulvormittages krank wird, versuchen wir, Sie schnellstmöglich über eine der hinterlegten Rufnummern zu erreichen. Bitte achten Sie selbst darauf, dass der Schule stets ihre aktuelle Telefonnummer bekannt ist.

 

Pause

In der Pause gelten aus Sicherheitsgründen besondere Spielregeln, die gemeinsam mit den Kindern erarbeitet wurden und regelmäßig mit ihnen besprochen werden.

 

Die Hofpause findet von 9:45 bis 10:10 statt. Drei Pädagogen sorgen für die Pausenaufsicht.

 

Die Kinder sollten - wann immer möglich - die Pausen an der frischen Luft verbringen. Nur bei starkem Regen verbleiben die Kinder in den Klassenräumen und beschäftigen sich dort mit vorhandenen Spielen. Denken Sie daher bitte an witterungsgemäße Kleidung. Wir gehen auch bei einem leichten Nieselregen in die Hofpause!

 

Prävention

Im Schulalltag beschäftigen wir uns regelmäßig in allen Klassen mit verschiedenen Präventionsbausteinen. Hierzu gehörgen:

  • Sabaki Projekte (Schutz vor körperlicher oder seelischer Gewalt, vor Misshandlung und vor sexuellem Missbrauch)
  • Brandschutzerziehung wird jedes Jahr von der Kreisjugendfeuerwehr angeboten
  • Schutz vor Cybermobbing in Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeiterin
 
Schulranzen

Der Inhalt des Schulranzens sollte regelmäßig kontrolliert werden. Man glaubt gar nicht, wie schnell sich ein Schulranzen mit überflüssigen Dingen füllt.

 

Idealerweise sollte ein Schulranzen nur ca. 10 % des Körpergewichtes wiegen.

 

In allen Klassen gibt es die Möglichkeit, Unterrichtsmaterialien, die nicht täglich benutzt werden, aufzubewahren.

 

Sportunterricht

Für den Sportunterricht benötigen die Schüler Sportkleidung und feste Turnschuhe. Die Kinder müssen sich aus hygienischen Gründen vor und nach dem Sportunterricht umziehen. Schmuckstücke, Uhren, Brillen etc. werden abgelegt. An den Tagen mit Sportunterricht bietet es sich an, dass vor allem die Erstklässler einfach zu handhabende Kleidungsstücke tragen.

 

Zahnarzt

Der Schulzahnarzt kommt in regelmäßigen Abständen zur Untersuchung in die Schule, um festzustellen, welche Kinder zahnärztliche Hilfe brauchen. Der Schulzahnarzt führt keine Behandlung durch. Falls bei der Untersuchung eine Fehlstellung der Zähne oder gar Schäden an Zähnen entdeckt werden, werden die Eltern schriftlich informiert und der Besuch einer Zahnarztpraxis wird empfohlen. Sie werden vorher über den Besuch informiert, die Teilnahme aller Kinder ist per Schulgesetz verpflichtend.

 

Zeugnisse
  • In der 1. und 2. Klasse gibt zum Ende eines Halbjahres eine verbale Beurteilung ohne Noten.
  • In der 3. und 4. Klasse erhalten die Kinder am Ende eines Halbjahres ein Zeugnis mit Noten.
Termine